Aktuelles

Brand einer Fahrzeughalle in Zöbern

Am Donnerstagnachmittag (05.12.2019) wurden die Feuerwehren Zöbern, Schlag, Aspang, Weißes Kreuz, Krumbach und Schäffern zu einem Hallenbrand nach Zöbern / Kampichl gerufen. Bereits auf der Anfahrt war die Rauchentwicklung sichtbar. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand eine rund 8 x 16 Meter große Halle in Vollbrand. Da es sich um eine verblechte Konstruktion handelte, herrschten im inneren enorme Temperaturen. Vor dem Innenangriff wurde über ein Fenster von aussen gekühlt. In Folge konnte der Brand im inneren von drei Atemschutztrupps rasch gelöscht werden. Ein in der Halle befindlicher Traktor sowie ein Pkw und diverse Werkzeuge wurden durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Insgesamt standen 6 Feuerwehren mit 60 Mitgliedern und 10 Fahrzeugen im Einsatz. Weiters das Rote Kreuz zur Beistellung und die Polizei. Die Brandursache ist noch unbekannt.

©Bild/Text: Einsatzdoku

Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold

Am Samstag, 7. November wurde in der Landes-Feuerwehrschule in Tulln der Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold ausgetragen. Von insgesamt 176 Teilnehmern stellten sich 6 Feuerwehrjugendmitglieder vom Bezirk Neunkirchen, darunter Patrick Kronaus und Samuel Riegler von der Feuerwehr Zöbern, dieser Herausforderung.

Das Abzeichen stellt die höchste Stufe der Feuerwehrjugendleistungsabzeichen dar und ist damit der Nachweis einer ganzheitlichen feuerwehrfachlichen Ausbildung der Feuerwehrjugend.

Folgende Fachkenntnisse und Geschick in nachstehenden Themengebieten mussten unter Beweis gestellt werden:

  • Hindernisbahn
  • Geschicklichkeit
  • Geräte / Ausrüstung
  • Nachrichtendienst / Sirenensignale
  • Verhalten bei Notfällen
  • Fragen

Mit einer fehlerfreien Leistung und den meisten Zeitgutpunkten ging Patrick Kronaus von der Feuerwehrjugend Zöbern als Landessieger hervor.

Bei der Siegerverkündung wurden die erfolgreichen Teilnehmer von LBD Dietmar Fahrafellner und LBD-Stv. Armin Blutsch sowie zahlreichen hochrangigen Funktionären aus ganz Niederösterreich empfangen.

Wir sind überaus stolz auf unsere zwei jungen Florianis und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Feste muss man feiern!

Wir gratulieren unserem OV DI Markus Nagl recht herzlich zum 40. Geburtstag und wünschen alles Gute für die Zukunft!

Ausbildungsprüfung Löscheinsatz

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit mit insgesamt 11 Übungen, fand am Samstag, den 26. Oktober, die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz statt. Insgesamt 11 Mitglieder stellten sich der Prüfung. Dabei mussten sie ihr Wissen in den verschiedensten Bereichen unter Beweis stellen.
Bei der Ausbildungsprüfung ist das Erreichen von Bestzeiten nebensächlich. Wichtig ist ein korrektes zusammenarbeiten, um den Anforderungen im Einsatz entsprechen zu können.
Im theoretischen Teil wurde das Wissen in den Stationen Gerätekunde, Erste Hilfe, Knotenkunde, Schadstofflehre und Funk überprüft. Im praktischen Teil wurde ein Zimmerbrand simuliert. Dabei musste ein Innenangriff mittels HD und Atemschutz in einer vorgeschriebenen Sollzeit absolviert werden.
Am Ende des Tages durften sich fünf Feuerwehrmitglieder nach ihrer erstmaligen Teilnahme über das Abzeichen in Bronze freuen. 2 Kameraden erhielten das Abzeichen in Silber und 1 Kamerad in Gold.
Herzlichen Dank im Namen der gesamten Gruppe an 3 Kameraden die eingesprungen sind, damit die Ausbildungsprüfung überhaupt abgelegt werden konnte.
Ein riesengroßes Dankeschön gilt HBM Alois Pichler, welcher sich immer wieder die Zeit für Aus- und Weiterbildungen nimmt.
Bedanken dürfen wir uns ebenfalls bei BR Ing. Martin Krautschneider und seinem Bewerterteam für die Abnahme der Prüfung.
Gefeiert wurde im Anschluss bei einem gemeinsamen Essen auf der Raststation Oldtimer – danke auch hierfür für die Einladung an unser Kommando.

©AFKDO Aspang – ASB Christoph Lechner

Fertigkeitsabzeichen Melder

Gesammeltes Feuerwehrwissen unter Beweis gestellt!

Die Feuerwehrjugendgruppen aus dem Abschnitt Aspang haben sich gemeinsam auf das Fertigkeitsabzeichen bzw. Fertigkeitsabzeichenspiel Melder vorbereitet.

Die Ausbildung beinhaltete:

  • die Praktische Bedienung eines Funkgerätes
  • Kenntnisse über das Funksystem des NÖ Landesfeuerwehrverbandes
  • Erkennen und Verstehen der Bedeutung der verschiedenen Funkrufzeichen
  • Entgegennahme und Weiterleitung eines Funkgespräches
  • Kenntnisse über die Verwendung von Alarmsignalen

Im Stationsbetrieb wurde am Freitag, dem 18.10.2019 das Erlernte im Feuerwehrhaus in Mönichkirchen geprüft. Wie zu erwarten, haben alle Jugendmitglieder das Fertigkeitsabzeichen bzw. Fertigkeitsabzeichenspiel positiv absolviert.

Abschnittskommandant BR Ing. Klaus Mayerhofer dankt für die Bereitschaft zur Ausbildung und gratuliert zu den bestanden Abzeichen.

© AFKDO Aspang - ASB Christoph Lechner


  • 1
  • -
  • 5